Beiträge

Transport eines Bohrbaggers

Fracht: Bohrbagger

Abholort: Renchen (Deutschland)

Zielort: Chennai (India)

Bremer Lloyd wurde damit beauftragt einen Bohrbagger schnellstmöglich aus Renchen, Deutschland, nach Chennai in China zu transportieren.  Um die Vorlaufzeit der Genehmigungen für den Transport über die Straße zu sparen, wurde die 41,8 Tonnen schwere und 18,2 Meter lange Maschine in Kehl auf ein Binnenschiff geladen, um von dort aus nach Antwerpen gebracht zu werden. Dort wurde das Kettenfahrzeug auf ein Ro/Ro-Schiff verladen und auf den Weg nach Indien gebracht.

Windkraftanlage und Streckengutachten

Fracht: Windkraftanlage

Abholort: Deutschland

Zielort: Corwen (Großbritannien)

Bremer Lloyd hat eine Windkraftanlage aus Deutschland nach Corwen (UK) transportiert. Da die Komponenten per Spezialtransport über die Straße via Ro/Ro-Fähre bis an die Jobsite gebracht werden sollten, wurde ein Streckengutachten der engen Britischen Landstraßen bis hin zum finalen Standort der Turbine durchgeführt, damit die langen und schweren Komponenten problemlos angeliefert werden können.

Transport von großen Kabeltrommeln

Fracht: 7 Kabeltrommeln

Abholort: Schweiz

Zielort: Hongkong

Bremer Lloyd wurde mit dem Transport von sieben Kabeltrommeln, mit einem Stückgewicht von bis zu 120 Tonnen, von der Schweiz bis nach Hongkong beauftragt. Bremer Lloyd arrangierte eine direkte Verladung der schweren Kolli vom LKW auf ein Binnenschiff, den Transport in den Seehafen, in dem die Kabeltrommeln direkt per Schwimmkran auf das Mutterschiff geladen wurden, und den Seetransport nach Hongkong für diese zeitintensive Ladung.

Transport von Dampfspeichermodulen

Fracht: 2 Dampfspeichermodule

Abholort: Gunzenhausen (Deutschland)

Zielort: Hvidovre (Dänemark)

Im Juni 2016 hat der Bremer Lloyd ein weiteres Projekt im Bereich der Industriegüter realisieren können.

Beauftragt mit dem Transport zweier Dampfspeichermodule (je 1480 x 422 x 465 cm / 47.000 kg) von Gunzenhausen (Deutschland) nach Hvidovre (Dänemark), bestand die Herausforderung dieser Just-in-time-Lieferung in den überdimensionierten Ladungsabmessungen. Insbesondere die Ladungshöhe von 4,65m hat den Transport auf der Straße deutlich erschwert, weshalb der Hauptlauf unter Einbeziehung von Binnen- wie Seeschiff auf dem Wasserweg durchgeführt wurde.
Lediglich die letzte Meile zum Anlagenstandort ist durch Kesselbrücken erfolgt.