Beiträge

Transport einer Weserfähre

Fracht: Weserfähre

Abholort: Bremen

Zielort: Londonderry

Bremer Lloyd wurde mit der Ausarbeitung eines Transportkonzeptes und der Umsetzung des Transportes einer gebrauchten Weserfähre beauftragt. Die technische Ausarbeitung, die Beschaffung der benötigten Hebemittel, die Koordinierung der Beladung und das Chartern des Seeschiffes lagen in der Verantwortung des Bremer Lloyd.

Transport von Windkraftanlagen

Fracht: 3 Windkraftanlagen

Abholort: Deutschland

Zielort: Nordirland

Bremer Lloyd wurde mit dem Transport von drei kompletten Windkraftanlagen von Deutschland nach Nordirland beauftragt. Neben den Landtransporten wurde der Hauptlauf zum nächsten Hafen arrangiert, die Just-in-time Lieferung zur Baustelle koordiniert und das für die Errichtung benötigte Equipment zurücktransportiert.

Wikinger 2 Blattverschiffung

Fracht: Insgesamt 210 Windkraftblätter

Abholort: Stade

Zielort: Saßnitz

Bremer Lloyd wurde mit den Turm- und Blatttransporten von 70 Windkraftanlagen für das „Wikinger 2“ Projekt beauftragt. Im Rahmen dieses Projektes transportiert der Bremer Lloyd bis 2017 über mehrere Reisen 210 Windkraftblätter mit 66 Metern Länge von Stade nach Saßnitz. Bei der Auftragsvergabe waren die Auswahl des am besten geeigneten Schiffes und die, vom Bremer Lloyd entwickelten und durchgeführten, baulichen Modifikationen um die Ladungskapazität zu erhöhen und mit dem gleichen Schiff Türme und Blätter transportieren zu können, entscheidend.

Wikinger 2 Turmverschiffung

Fracht: Windkrafttürme für 70 Anlagen

Abholort: Stade

Zielort: Saßnitz

Bremer Lloyd wurde mit den Turm- und Blatttransporten von 70 Windkraftanlagen für das „Wikinger 2“ Projekt beauftragt. Im Rahmen dieses Projektes transportiert der Bremer Lloyd bis 2017 über mehrere Reisen 210 Windkraftblätter mit 66 Metern Länge von Stade nach Saßnitz. Bei der Auftragsvergabe waren die Auswahl des am besten geeigneten Schiffes und die, vom Bremer Lloyd entwickelten und durchgeführten, baulichen Modifikationen um die Ladungskapazität zu erhöhen und mit dem gleichen Schiff Türme und Blätter transportieren zu können, entscheidend.

Wikinger 2 Mobilisierung

Fracht: Montageequipment

Abholort: Bremerhaven

Zielort: Saßnitz

Im Rahmen des „Wikinger 2“ Projektbeginns wurde der Bremer Lloyd damit beauftragt das benötigte voluminöse Basishafen Montageequipment von Bremerhaven nach Saßnitz zu transportieren. Bremer Lloyd hat für diesen Auftrag ein entsprechendes Schiff gechartert, um die Krankosten in beiden Häfen einzusparen.

Transport von gebrauchten E66 Windkraftanlagen

Fracht: 6 E66 Windkraftanlagen

Abholort: Schleswig-Holstein & Ostfriesland

Zielort: Crotone

Bremer Lloyd wurde mit dem Transport von sechs gebrauchten E66 Windkraftanlagen aus Schleswig-Holstein und Ostfriesland beauftragt. Der Vorlauf wurde in den Häfen Brunsbüttel und Emden organisiert, wo die Anlagen unter Aufsicht unseres Ladungsexperten und unter Einsatz unseres speziellen Hebeequipments beladen und in Crotone reibungslos entladen werden konnten.

Transport von Dampfspeichermodulen

Fracht: 2 Dampfspeichermodule

Abholort: Gunzenhausen (Deutschland)

Zielort: Hvidovre (Dänemark)

Im Juni 2016 hat der Bremer Lloyd ein weiteres Projekt im Bereich der Industriegüter realisieren können.

Beauftragt mit dem Transport zweier Dampfspeichermodule (je 1480 x 422 x 465 cm / 47.000 kg) von Gunzenhausen (Deutschland) nach Hvidovre (Dänemark), bestand die Herausforderung dieser Just-in-time-Lieferung in den überdimensionierten Ladungsabmessungen. Insbesondere die Ladungshöhe von 4,65m hat den Transport auf der Straße deutlich erschwert, weshalb der Hauptlauf unter Einbeziehung von Binnen- wie Seeschiff auf dem Wasserweg durchgeführt wurde.
Lediglich die letzte Meile zum Anlagenstandort ist durch Kesselbrücken erfolgt.

Verschiffung von 12 Rotorblättern

Fracht: 12 Rotorblätter

Abholort: Spanien

Zielort: Norddeutschland

Der Bremer Lloyd verschifft 12x 58.7 m lange Rotorblätter der Firma LM Wind Power von Spanien nach Norddeutschland. Die Rotorblätter waren auf zweiteiligen Transportgestellen fixiert und konnten dadurch gestapelt werden. Der Bremer Lloyd organisierte den Vorlauf von der Fabrik bis in den Hafen und charterte ein passendes Küstenmotorschiff für den Seetransport. Alle Rotorblätter wurden pünktlich zur vollsten Zufriedenheit des Kunden geliefert.