Fracht: 3 Rotorblätter

Abholort: Jiangsu (China)

Zielort: Uddevalla (Schweden)

Bremer Lloyd wurde mit dem Transport von drei 50 Meter langen Rotorblättern von LM Wind Power aus der chinesischen Provinz Jiangsu beauftragt. Trotz des kleinen Volumens konnte Bremer Lloyd dem Kunden, aufgrund einer passenden Abfahrt von China nach Europa, eine effiziente und ökonomische Transportlösung anbieten. Anschließend wurden die Rotorblätter auf ein Küstenmotorschiff Richtung Schweden umgeladen.

Fracht: 2 Dampfspeichermodule

Abholort: Gunzenhausen (Deutschland)

Zielort: Hvidovre (Dänemark)

Im Juni 2016 hat der Bremer Lloyd ein weiteres Projekt im Bereich der Industriegüter realisieren können.

Beauftragt mit dem Transport zweier Dampfspeichermodule (je 1480 x 422 x 465 cm / 47.000 kg) von Gunzenhausen (Deutschland) nach Hvidovre (Dänemark), bestand die Herausforderung dieser Just-in-time-Lieferung in den überdimensionierten Ladungsabmessungen. Insbesondere die Ladungshöhe von 4,65m hat den Transport auf der Straße deutlich erschwert, weshalb der Hauptlauf unter Einbeziehung von Binnen- wie Seeschiff auf dem Wasserweg durchgeführt wurde.
Lediglich die letzte Meile zum Anlagenstandort ist durch Kesselbrücken erfolgt.

Fracht: 6 LM 49.1 Rotorblätter

Abholort: Jiangyin (China)

Zielort: Schweden

Die Bremer Lloyd Marine Logistics (BLM) wurde mit dem Transport eines kleineren Lots 6x LM 49.1 Windkraftblätter von der LM Wind Power Fabrik in Jiangyin nach Schweden beauftragt. Aufgrund der Lotgröße konzentrierte BLM sich auf die Umsetzbarkeit der Beladung in dem Hafen, in dem das geeignetste Schiff die Basisladung lädt, um dem Kunden die bestmögliche Frachtrate anbieten zu können. Da die Blätter für Schweden bestimmt waren, wurden diese in Antwerpen umgeladen. BLM stelle eine schnelle Fiskalverzollung innerhalb eines Tages sicher, sodass das Küstenmotorschiff, welches den Transport nach Schweden durchführe sollte, nur 2 Tage nach Ankunft der Rotorblätter aus China beladen werden konnte. Dadurch hat BLM erneut eine zeitige Entladung und Ablieferung an einen zufriedenen Kunden durchgeführt.

Fracht: 12 LM 49.1 Windkraftblätter

Abholort: China

Zielort: Brake (Deutschland)

Die Bremer Lloyd Marine Logistics konnte erneut unter Beweis stellen, auch unter schwierigen Rahmenbedingungen innerhalb kürzester Zeit liefern zu können. Trotz chinesischer Feiertage konnten Windkraftblätter von China nach Brake (Deutschland) transportiert werden. Umgehend nach Wiedereröffnung der Lieferfabrik nach dem chinesischen Neujahr, hat die Bremer Lloyd bereits am folgenden Tag 12x LM 49.1 Windkraftblätter auf bereits in Stand-by wartende Blatttrailer verladen. Bremer Lloyd konnte ein direktes Anlegen des gecharterten Frachtschiffes arrangieren, sodass selbiges sofort beladen und zwei Tage nach Ende des Frühlingsfestes wieder versegeln konnte. Es folgte die direkte Reiseorder nach Deutschland. So konnte das Schiff sogar 2 Wochen vor dem vom Kunden geforderten Ankunftsfensters entladen werden.

Fracht: 12 Rotorblätter

Abholort: Spanien

Zielort: Norddeutschland

Der Bremer Lloyd verschifft 12x 58.7 m lange Rotorblätter der Firma LM Wind Power von Spanien nach Norddeutschland. Die Rotorblätter waren auf zweiteiligen Transportgestellen fixiert und konnten dadurch gestapelt werden. Der Bremer Lloyd organisierte den Vorlauf von der Fabrik bis in den Hafen und charterte ein passendes Küstenmotorschiff für den Seetransport. Alle Rotorblätter wurden pünktlich zur vollsten Zufriedenheit des Kunden geliefert.

Fracht: Windkraftanlage Typ E70

Abholort: Niederlande

Zielort: Niederlande

Der Bremer Lloyd baut eine Enercon E70 in den Niederlanden zurück. Der Boden war durch tagelangen Regen sehr aufgeweicht, daher musste die Kranstellfläche speziell aufbereitet werden. Zusätzlich wurden Bongossi-Matten ausgelegt. Die gesamte Anlage wurde in eineinhalb Tagen abgebaut wobei während des Rückbaus die Komponenten direkt auf bereitstehende LKW verladen wurden.

Fracht: 3 Windkraftanlagen Typ E66

Abholort: Norddeutschland

Zielort: Polen

Der Bremer Lloyd hat drei Enercon E66 in Norddeutschland innerhalb von zwei Wochen in drei aneinander liegenden Windparks zurück gebaut. Die gebrauchten Anlagen wurden nach Polen verkauft. Aufgrund der angefragten Direktverladung auf LKW, parallel zum Rückbau, stellte der Bremer Lloyd ein professionelles Projektmanagement und feste Zeitpläne für alle involvierten Gewerke sicher.

Fracht: 12 Rotorblätter Typ LM 45.3

Abholort: Kanada

Zielort: Brunsbüttel (Deutschland)

Bremer Lloyd verschifft zwölf Rotorblätter von Kanada nach Brunsbüttel, in Deutschland. Alle zwölf Blätter wurden in drei Lagen an Deck des Schiffes gestaut und gesichert. Wie gewohnt begleitete und koordinierte einer der Bremer Lloyd Projektmanager die Lade- und Entladeoperationen.

Fracht: Windkraftanlage Typ E66

Abholort: Deutschland

Zielort: Großbritannien

Bremer Lloyd baute die erste gebrauchte Windkraftanlage für die Wiedererrichtung in Großbritannien zurück. Der Transport, die Wiedererrichtung und die Inbetriebnahme in Großbritannien wurden ebenfalls vom Bremer Lloyd durchgeführt. Durch den vorgezogenen Transport des Fundamenteinbauteils, eine kosteneffiziente Zwischenlagerung der Hauptkomponenten im Ladehafen und ein professionelles Montage- und Inbetriebnahme-Team konnte die Bremer Lloyd ihre reibungslose Projektabwicklung und umfassende Erfahrung unter Beweis stellen.

Fracht: Rotorblätter

Abholort: China

Zielort: Schweden

Heute verlädt Bremer Lloyd Rotorblätter auf ein speziell dafür gechartertes Küstenmotorschiff. Die Blätter sind in speziellen Hebe- und Transportgestellen fixiert. Neben Bremer Lloyds Projektmanager überwacht unser Supercargo (CSI) ebenfalls die Arbeiten im Hafen. Jedes Detail wurde im Voraus geplant.