Beiträge

Fracht: 5x Generatoren

Abholort: Finnland

Ziel Ort: Polen/Deutschland

Bremer Lloyd wurde mit dem Transport von fünf 100 Tonnen Generatoren mit 6 Metern Durchmesser beauftragt. Der Auftrag bestand in dem Vorlauf zum Seehafen, dem Umschlag auf Seeschiff, Seetransport, Entladung eines Generators in Polen inklusive Nachlauf und Wiederverladen eines Austauschgenerators inklusive Vorlauf. Diese fünf Generatoren wurden dann mit demselben Schiff Richtung Nordseehafen transportiert, wo Bremer Lloyd auch die Entladung und den Nachlauf zum Kunden organisiert hat.

Fracht: 2x Rotorhäuser für Dänemark

Abholort: Deutschland

Zielort: Dänemark

Der Bremer Lloyd wurde mit dem Transport von zwei Rotorgehäusen von China nach Dänemark beauftragt. Da die Rotorhäuser einen Durchmesser von über 6,5 Metern hatten, wurden die Rotorhäuser in Hamburg auf ein Küstenmotorschiff umgeladen, welches die Rotorgehäuse auf direktem Weg nach Esbjerg brachte, wo die Rotorhäuser direkt auf bereitstehende LKW geladen wurden und in der gleichen Nacht an der Empfangsstelle abgeliefert wurden.

Freight: 3x LM Blades
Pickup: China
Delivery: Germany

Bremer Lloyd wurde mit dem eiligen Transport von drei 50m Rotorblättern von China nach Deutschland beauftragt. Aufgrund der geringen Anzahl, war es eine Herausforderung eine kostengünstige Lösung anzubieten. Dadurch das Bremer Lloyd den kompletten Scope abdeckt, vom Vorlauf bis zur Anlieferung im Windpark, konnte der Prozess optimiert werden und dem Kunden eine zufriedenstellende und vor allem schnelle Transportlösung angeboten werden.

Fracht: Transformatoren und Spreader

Abholort: Italien

Zielort: Bangladesch

Bremer Lloyd hat den Zuschlag für die Zulieferung von Material aus verschiedenen Lieferländern für ein Stahlwerk in Bangladesch erhalten. Unter anderem begannen die Zulieferung unter anderem mit der Verladung von Transformatoren von bis zu 75 Tonnen Stückgewicht und einer Traverse mit 15 Meter Länge, 6 Meter Breite und einem Stückgewicht von 35 Tonnen. Bremer Lloyd übernahm den Transport ab Werk bis nach Bangladesch, inklusive Vorlauf, Umschlag und Seetransport.

Fracht: Stahlflange

Abholort: Bremerhaven

Zielort: Cuxhaven

Bremer Lloyd wurde gebeten den schnellst möglichen Transport von 6 Meter breiten Stahlflangen von Bremerhaven nach Cuxhaven zu organisieren. Bremer Lloyd charterte ein Schiff, belud das Kümo direkt am Containerterminal und arrangierte die Ladungssicherung der losen und noch auf Flatracks gestauten Stahlflange.

Fracht: Monopile Flansche

Zielort: Rostock

Bremer Lloyd konnte mehrere Lots Turmflansche einbuchen, die aufgrund eines 6 Meter breiten Durchmessers nicht per Straße befördert werden konnten. Bremer Lloyd arrangierte den Seetransport und den Nachlauf zur Fabrik.

Fracht: 2x gebrauchte Vestas V80

Abholort: Hofschwicheldt (Deutschland)

Zielort: Bisaccia (Italien)

Bremer Lloyd hat den Zuschlag für den Transport von zwei gebrauchten Vestas Anlagen von der Abbaustelle bis zur neuen Errichtungsstelle bekommen. Bremer Lloyd musste passende Transportgestelle mieten und die Montage arrangieren. Dazu gehörte auch das Drehen und montieren der Rotorblätter in stapelbare Transportgestelle. Es wurde ein Charterschiff eingesetzt, welches die Anlagen direkt nach Italien transportierte.

 

Zur Case Study

 

Fracht: Rotorblatt

Abholort: Türkei

Zielort: Spanien

Nachdem das importierende Schiff stark verspätet war, wurde Bremer Lloyd gebeten eine Lösung dafür zu finden, ein Testrotorblatt auf schnellstem Wege zu einem Laboratorium in Spanien zu transportieren. Das Rotorblatt wurde in der Türkei entladen und Bremer Lloyd arrangierte ein Schiff, welches das Rotorblatt auf direktem Weg nach Spanien transportierte, sowie einen LKW, der schon bei Schiffsankunft bereitstand, sodass das Blatt rechtzeitig im Laboratorium abgeliefert werden konnte.

Fracht: Rotorgehäuse

Abholort: Zeebrügge (Belgien)

Zielort: Montoir (Frankreich)

Bremer Lloyd wurde kürzlich mit dem Transport von einem Rotorgehäuse von Zeebrügge nach Montoir beauftragt. Der Umstand, dass das Gehäuse einen Durchmesser von über 7 Metern hatte, veranlasste Bremer Lloyd dazu ein Küstenmotorschiff zu chartern, welches das Rotorgehäuse auf direktem Weg nach Montoir transportierte.

Fracht: Weserfähre

Abholort: Bremen

Zielort: Londonderry

Bremer Lloyd wurde mit der Ausarbeitung eines Transportkonzeptes und der Umsetzung des Transportes einer gebrauchten Weserfähre beauftragt. Die technische Ausarbeitung, die Beschaffung der benötigten Hebemittel, die Koordinierung der Beladung und das Chartern des Seeschiffes lagen in der Verantwortung des Bremer Lloyd.